Hier ein kleiner Einblick in die Entstehung meiner Pastellbilder:

Zunächst wird die Vorzeichnung auf das spezielle Pastellpapier "Pastelmat" von Clairefontaine übertragen. Dies ist eine Art Sandpapier, leicht rau von der Struktur her, das die Pigmente sehr gut festhält und das Zeichnen in mehreren Schichten ermöglicht.

Dann wird das Bild mit Pastellkreiden grundiert. Dabei kommen oft etwas andere Farben zum Einsatz, als die am Ende vorherrschenden, z.B. um einen wärmeren Untergrund zu erzeugen, oder Schattenbereiche abzudunkeln.

In weiteren Schritten werden der Hintergrund angelegt und das Hauptmotiv in mehreren Schichten aufgebaut, wobei feinere Details mit Pastellstiften gezeichnet werden.

Die etwas unterschiedlichen Farben auf den Schritt-für-Schritt Bildern entstanden durch Fotografieren unter verschiedenen Lichtverhältnissen, das fertige Bild am Ende ist ein Scan.

 

Und so sieht mein Zeichenmaterial aus: